Uschi Glas

R. Ferrantini

Uschi Glas ist eine der bekanntesten Schauspielerinnen Deutschlands,die in Landau an der Isar geboren wurde. 1965 bekam sie durch den Produzenten Horst Wendlandt in seinem Edgar-Wallace-Krimi “Der unheimliche Mönch” ihre erste kleine Filmrolle. Der Durchbruch für Uschi Glas kam 1968 durch ihre Rolle der Barbara im Spielfilm “Zur Sache, Schätzchen”. Uschi Glas spielte in zahlreichen Kinofilmen und Fernsehserien. Sie ist Trägerin des Bundesverdienstkreuzes und des Bayerischen Verdienstordens und wurde mit dem Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst des Landes Österreich geehrt. Anfang 2004 veröffentlichte sie ihre Autobiographie “Mit einem Lächeln”. 2008 gründete sie den Verein “brotZeit e.V.” der täglich 11.000 Grund- und Förderschüler mit einem Frühstück versorgt. 2016 erschien ihr Buch “Herzenssache, vom Glück gebraucht zu werden” Mit den Kinofilmen “Fack ju Göthe” spielte Uschi Glas in den zehn der 100 erfolgreichsten Kinofilmen zwischen 1966 und 2017.